Games.ch

Wird Square Enix übernommen?

Es soll mehrere Interessenten geben [Update: Dementi]

News Gerücht Michael Sosinka

Square Enix ist angeblich ein Übernahmekandidat. Wie berichtet wird, gibt es mehrere Kaufinteressenten, aber das ist nur ein Gerücht.

Screenshot

Der japanische Publisher Square Enix soll angeblich mehrere Interessenten haben, die an einem Kauf des Unternehmens interessiert wären. Das geht aus einem neuen Bericht von CTFN hervor, der von einem Team von Journalisten und Analysten erstellt wurde, die sich auf die Analyse von solchen Vorgängen spezialisiert haben.

Bei den Quellen handelt es sich um zwei Banker, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen, wobei sie natürlich ungenannt bleiben. Es ist auch unklar, ob das Interesse an Square Enix als Ganzes oder nur an der digitalen Unterhaltungssparte besteht, die im letzten Geschäftsjahr etwa 72 Prozent des Umsatzes ausmachte.

Nach dem Gerücht stieg der Aktienkurs von Square Enix, das momentan zirka 6,8 Milliarden US-Dollar wert ist. Wer an dem Publisher interessiert sein könnte, ist unklar, aber es wird vermutet, dass Sony dazugehören könnte, das zu Square Enix eine traditionell gute Beziehung hat. Doch auch Microsoft lässt sich nicht ausschliessen, das locker genug Geld übrig hätte.

Update: Square Enix dementiert die Berichterstattung: "Bloomberg hat heute berichtet, dass es Interesse von mehreren Käufern an einer Übernahme von Square Enix gibt. Diese Meldung basiert jedoch nicht auf einer Ankündigung von Square Enix Holdings Company, LTD. Wir beabsichtigen nicht, das Unternehmen oder Teile davon zu veräussern, und wir haben auch keine Angebote von Dritten erhalten, das Unternehmen oder Teile davon zu erwerben."

Quelle: wccftech.com

Kommentare