Games.ch

Capcom

Setzt in Zukunft stärker auf Online-PC-Spiele

News Sharlet

Auch das Unternehmen Capcom hat die aktuellsten Geschäftszahlen bekanntgegeben und gleichzeitig verkündet, dass man sich in Zukunft stärker dem Online-Spiele-Markt für den PC widmen werde.

ScreenshotAuch soll die eigene DLC-Strategie verstärkt werden und auch "Monster Hunter 4" soll in den westlichen Bereichen dazu führen, dass die Geschäftszahlen von Capcom noch mal einen ordentlichen Zuwachs verzeichnen. Capcom hofft, in Europa und Nordamerika mindestens 3,9 zusätzliche Exemplare des 3DS-Titels zu verkaufen. Die Veröffentlichung wird allerdings erst im Jahr 2015 stattfinden.

Ab sofort konzentriert sich Capcom stärker auf Online-Spiele, die für den PC gedacht sind. Diese sollen vor allem für den nicht japanischen Markt angepasst sein. Ein Beispiel wurde von Capcom direkt genannt: "Deep Down". Das Spiel ist allerdings nicht für den PC angekündigt worden, sondern stattdessen für die PlayStation 4 von Sony.

Hier noch ein kleiner Überblick, wie sich die Capcom-Titel bislang verkauft haben.

  • "Resident Evil" - 61 Millionen Mal
  • "Street Fighter" - 35 Millionen Mal
  • "Devil May Cry" - 13 Millionen Mal
  • "Dead Rising" - 7,5 Millionen Mal
  • "Lost Planet" - 5,6 Millionen Mal

Kommentare