Games.ch

Game Director von Rise of the Tomb Raider verlässt Crystal Dynamics

Brian Horton will neues Abenteuer starten [Update: Bei Infinity Ward]

News Michael Sosinka

Brian Horton, der Game Director von "Rise of the Tomb Raider", verlässt Crystal Dynamics. Damit verliert das Studio einen wichtigen Mitarbeiter.

Screenshot

Brian Horton, der Game Director von "Rise of the Tomb Raider", hat bestätigt, dass er Crystal Dynamics verlässt. Er war auch der Senior Art Director des "Tomb-Raider"-Reboots aus dem Jahr 2013. Für ihn war es eine grosse Ehre für Crystal Dynamics zu arbeiten und laut eigenen Angaben freut er sich darauf, als Fan die nächsten Spiele des Studios zu spielen.

Brian Horton zieht mit seiner Familie in den Süden von Kalifornien, um "ein neues Abenteuer zu starten". Was er damit meint, ist derzeit noch unklar. In Süd-Kalifornien sind jedoch viele Entwickler wie Naughty Dog, Riot Games, Infinity Ward oder Blizzard Entertainment beheimatet. Die Chancen stehen also gut, dass er der Spiele-Industrie erhalten bleibt.

Update: Nun ist klar, wohin es Brian Horton verschlägt, es sind die "Call of Duty"-Macher bei Infinity Ward, die in diesem Jahr wieder einen Ableger veröffentlichen werden. Das geht aus seiner Twitter-Biografie und der LinkedIn-Seite hervor. Infinity Ward hat das allerdings noch nicht bestätigt.

Kommentare