Games.ch

Rise of the Tomb Raider

Entwickler: "Wir wollten keine Verwirrung entstehen lassen"

News Katja Wernicke

Während der gamescom 2014 sahen sich Spieler damit konfrontiert, dass „Rise of the Tomb Raider“ exklusiv für die Xbox One und Xbox 360 erscheint. Mittlerweile ist es nur noch ein zeitlich exklusives Angebot und Entwickler Crystal Dynamics entschuldigt sich bei seinen Fans.

Screenshot

Laut einem FAQ auf der offiziellen Webseite empfand Square Enix die Microsoft-Pressekonferenz zur gamescom 2014 den richtigen Ort, um die Partnerschaft bekannt zu geben. Details zur Exklusivität durften die Entwickler dort aber nicht bekannt geben. Wieso alles nur „indirekt kommuniziert“ wurde, weiss bisher niemand so richtig. Interessant dürfte die Antwort auf die Frage sei, ob man mit den Reaktionen der Fans gerechnet hätte, immerhin ist die „Tomb Raider“ auch mit PC und PlayStation verbunden: „Natürlich. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Unser Ziel ist es, das bestmögliche Spiel zu machen und unsere Zusammenarbeit mit Microsoft hilft uns dabei unsere Vision des Spiels zu realisieren.“ Letztendlich zeigt man sich über die Zusammenarbeit und Unterstützung von Microsoft erfreut.

„Rise of the Tomb Raider“ soll laut den Angaben im Winter 2015 zuerst „exklusiv für Xbox“ erscheinen. Wann das Action-Sequel auch für den PC oder die PlayStation 4 veröffentlicht wird, ist bisher noch unbekannt.  Details über das vage bezeichnete Ablaufdatum der Zusammenarbeit mit Microsoft wollte man bis dato nicht nennen.

Kommentare