Games.ch

In Mario Party 10 feiern auch die amiibo-Figuren

It’s Partytime!

News Roger

Wenn am 20. März "Mario Party 10" erscheint, erwartet die Nintendo-Fans ein unvergleichlicher Spielspass im farbenfrohen Stil des Pilzkönigreichs. Der erste Wii U-Titel der gefeierten Partyspiel-Serie glänzt mit einer breiten Palette von Spielmodi, packenden Boss-Kämpfen und mehr als 70 Minispielen. Die Videospieler können sich mit der ganzen Familie oder ihren Freunden ins Vergnügen stürzen – und erstmals auch mit kompatiblen amiibo*. Die Spieleneuheit erscheint sowohl separat als auch in dem Bundle "Mario Party 10" + Mario amiibo.

Screenshot

Stachelten die "Mario Party"-Spiele bisher den Wettkampf unter den Nintendo-Freunden an, so ist jetzt auch kooperatives Teamplay gefragt. Etwa im Modus Bowser Party: Darin treten bis zu vier mit Wii Fernbedienungen gewappnete Spieler gemeinsam gegen einen fünften an, der den feuerspeienden Bowser mit dem Wii U GamePad steuert. Die Vier müssen ihr Zusammenspiel geschickt koordinieren, wenn sie keine Schläge kassieren und sich weder versengen noch wegpusten lassen wollen. Bowsers Attacken zu entkommen ist umso schwieriger, da der Spieler, der dessen Rolle übernimmt, seinen Freunden auf immer neue, überraschende Weise einheizen kann, dank der intuitiven Tasten-, Bewegungs- und Touchscreen-Steuerung des Wii U GamePads.

Ein weiterer Spielmodus ermöglicht es, dass auch amiibo in "Mario Party 10" mitmischen. Die interaktiven, physischen Spielfiguren sind seit ihrem Erscheinen im November weltweit bereits 5,7 Millionen Mal über die Ladentische gegangen. Die Käufer derjenigen amiibo, die mit "Mario Party 10" kompatibel sind, können sich mit ihren Lieblingscharakteren und bis zu vier Freunden im Modus amiibo Party austoben. Darin bewegen sie sich über ein interaktives Spielbrett, das sich permanent verändert. Denn mit den amiibo lassen sich neue Bretter freispielen, die thematisch im Stil der jeweiligen Figur gestaltet sind. So gibt es auf dem Mario-Spielbrett Pilze, die den Helden ins Riesenhafte wachsen lassen, und auf dem Luigi-Brett saugt Schreckweg die Sterne der gegnerischen Spieler auf. Obendrein kann man mit seinen amiibo spezielle Marken sammeln, die sich gegen Power-ups eintauschen lassen. So gewinnt man beispielsweise die Fähigkeit, seinen Rivalen Münzen abzujagen oder ein Viertel des Spielbretts im Stil eines anderen amiibo zu gestalten.

Die Schweizer Wohnzimmer werden sich einmal mehr in fröhliche Spiel-Arenen verwandeln, sobald "Mario Party 10" erscheint. Und damit die Wii U-Fans gleich ein amiibo zu dem ultimativen Party-Spass einladen können, bietet ihnen Nintendo über das separat erhältliche Spiel hinaus noch ein attraktives Angebot: Das Bundle "Mario Party 10" + Mario amiibo enthält die Software zusammen mit der Spielfigur aus der aktuellen Super Mario Collection. Bleibt für die Zeit nach dem 20. März nur noch eines zu tun: Sämtliche Freunde einladen – und ihre amiibo gleich mit.

Die folgenden amiibo – entweder aus der Super Smash Bros. Collection oder aus der Super Mario Collection – sind kompatibel mit "Mario Party 10": Mario, Luigi, Prinzessin Peach, Toad, Yoshi, Bowser, Rosalina, Donkey Kong und Wario. Alle amiibo, die in beiden Kollektionen vorkommen, beispielsweise Mario, Luigi Prinzessin Peach und Bowser funktionieren im Spiel jeweils gleich. Die Spieler können sich also frei für das Design entscheiden, das ihnen am besten gefällt. Weitere Informationen über die Erscheinungstermine neuer amiibo in Europa sowie über die gesamte amiibo-Palette gibt es auf der amiibo-Webseite von Nintendo.

Kommentare