Games.ch

Battleborn geht bald vom Netz

Einem Entwickler bricht es das Herz

News Michael Sosinka

Die Zeit von "Battleborn" ist bald abgelaufen: Noch im Januar 2021 werden die Server abgestellt. Das bricht einem Entwickler das Herz.

Screenshot

Mit dem Multiplayer-Game "Battleborn" hatte Gearbox Software nie einen grossen Erfolg, doch das Spiel hielt immerhin recht lange durch. Nun aber werden am 25. Januar 2021 die Server vom Netz geht. Damit wird "Battleborn" als Online-Titel nicht mehr spielbar sein. Das bricht einem Entwickler, der an dem Spiel mitgewirkt hat, das Herz.

Aaron Linde schrieb auf Twitter: "Die Server von Battleborn werden in einigen Wochen abgeschaltet. Wenn das passiert, wird es so sein, als hätte das Spiel nie existiert. All die Arbeit und die Liebe und das Herzblut, die in dieses Spiel geflossen sind, werden mit ihm verschwinden und das bricht mir wirklich das Herz."

"Ich bin dankbar für jede Person, die mir jemals gesagt hat, dass das Spiel für sie etwas bedeutet. Für jede Zeile, die ich immer wieder erlebt habe. Ich hoffe, dass etwas davon in euren Erinnerungen weiterlebt, so wie es in meiner sein wird," so Aaron Linde. "Mit all meinen wunderbaren Kollegen bei Gearbox ein so verrücktes, wildes und bizarres Universum zu erschaffen, war so ziemlich die beste Erfahrung, die ich mir bei der Entwicklung einer neuen Marke hätte wünschen können. Ich vermisse und liebe euch alle."

Aaron Linde, der jetzt bei 343 Industries arbeitet, würde gerne irgendwann wieder ein so verrücktes Spiel wie "Battleborn" erschaffen: "Ich schwöre mir jetzt einen Blutschwur, dass ich eines Tages, verdammt noch mal, wieder etwas so Schräges und Persönliches und Eigenwilliges wie Battleborn machen werde."

Kommentare