Games.ch

Hazard Ops

Open Beta gestartet

News dasPixel

Grafisch ist "Hazard Ops" zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für einen free-to-play Shooter bekommt man eine ordentliche Portion Action serviert. Einzelkämpfer haben hier keine Chance, denn nur im Team kommt man ans Ziel.

Ihr spielt gerne free-to-play Shooter auf dem PC? Ja fein, denn es gäbe da neues Futter für euch.

Ab sofort startet die Open Beta des 3rd Person Action Shooters "Hazard Ops". Frei nach dem Motto "Play Hard. Die Hard", geht es hier mächtig zur Sache. Die chinesischen Entwickler von Yingpei Games haben sich bei ihrem Werk gameplay technisch einiges von "Gears of War" abgeschaut und so wird man im Spiel auf auch jede Menge Pixelblut versprühen, denn die Gegner, egal ob Zombies, Mutanten, oder Cyborgs keinen keine Gnade und schicken sich an, die Welt ins Chaos zu stürzen.

Der Spieler (der seine Spielfigur übrigens selbst individualisieren darf) schliesst sich dabei einer schwer bewaffneten Militärorganisation an und kämpft in diversen Modi gegen die Bedrohung an. Im Verlauf des Spiels verdient man jede Menge Erfahrungspunkte, die man wiederum in die Ausrüstung seines Charakters investieren darf.

Wildes Ballern ist hier fehl am Platz, denn nur im Team kommt man ans Ziel. Dazu stehen den Spielern eine Vielzahl an Koop und Versusmodi zur Verfügung.

Das Spiel finanziert sich wie so oft durch Microtransaktionen, wobei die Entwickler klar machen, dass pay-to-win in "Hazard Ops" keine Lobby hat. Wer also Bock auf einen neuen, teilweise recht humorvollen (denn so ernst nimmt man sich in "Hazard Ops" nicht) Shooter hat, kann sich mal bei der Beta anmelden.

Kommentare