Games.ch

Silent Hills

Vielleicht Open-World-Titel

News Katja Wernicke

Entwickler Hideo Kojima hat in einem Interview mit WhatIfGaming.com neue Details zum kommenden Horror-Spiel „Silent Hills“ bekannt gegeben. Demnach basiert das Spiel auf der eigenen Fox-Engine und könnte ein Open-World-Titel werden. Die Veröffentlichung wird aber nicht mehr im Jahr 2015 folgen.

Screenshot

Kojima und sein Team denkt aktuell über die Spiel-Perspektive in „Silent Hills“ nach. So versucht man derzeitig, dass das gesamte Spiel wahlweise in der First-Person- oder in der Third-Person-Ansicht spielbar ist - je nachdem, was der Spieler bevorzugt. Sollte diese Umsetzung nicht funktionieren, begnügt man sich mit der Schulter-Perspektive und bietet nur einige Passagen von „Silent Hills“ in der Ego-Ansicht an. Entsprechende Abschnitte sind aber definitiv geplant und werden in das Spiel eingebaut, egal welche Änderungen Kojima vornehmen wird.

Entscheidungen bezüglich einer offenen Spielwelt hat Kojima zudem noch nicht getroffen. Vage erklärt er nur, dass die genutzte Fox-Engine auf Open-World-Spiele ausgelegt ist, aber was das für „Silent Hills“ heisst, bleibt unklar. Aktuell wird die Engine für „Pro Evolution Soccer 2015“ und „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“ verwendet.

Abgesehen von der zur gamescom 2014 enthüllten Teaser-Demo „P.T.“, die aktuell im PlayStation Network zu finden ist, gibt es kaum Informationen zum Spiel. Diese werden wohl auch nicht so schnell folgen, glaubt Kojima doch nicht, dass das Spiel vor 2016 im Laden stehen wird.

Kommentare