Games.ch

Spannendes Silent Hill-Gerücht aufgetaucht

Arbeiten Sony & Konami an neuen Spielen?

News Gerücht Michael Sosinka

Arbeiten Sony Interactive Entertainment und Konami zusammen, um "Silent Hill" wiederzubeleben? Kojima Productions könnte dabei ebenfalls eine Rolle spielen.

Screenshot

Sowohl der Insider "Dusk Golem" als auch die Seite "Rely on Horror" berichten von einem interessanten Gerücht rund um "Silent Hill". Offenbar hat Konami schon vor einiger Zeit verschiedene Entwickler angesprochen, um zwei "Silent Hill"-Projekte zu verwirklichen, ein episodischer Titel und ein Soft-Reboot der Serie. Eines der Studios, das kontaktiert wurde, war Supermassive Games ("Until Dawn"). Keines dieser Studios bekam jedoch den Auftrag.

Letztendlich haben Sony und Konami eine Vereinbarung zur Wiederbelebung der Serie getroffen, so zumindest der Bericht. Dabei soll es sich zunächst um das Soft-Reboot handeln. Es wird angeblich seit einem Jahr von Keiichiro Toyama (Director und Autor des ursprünglichen "Silent Hill"), Akira Yamaoka (Komponist der überwiegenden Mehrheit der "Silent Hill"-Spiele) und Masahiro Ito (Monster-Designer für die ersten vier "Silent Hill"-Titel) geleitet. Zu Beginn dieses Jahres machte sich Masahiro Ito noch darüber lustig, dass er als Kernmitglied an einem neuen Spiel arbeitet, von dem er hofft, dass es nicht abgesetzt wird. Das würde also durchaus passen.

Zum zweiten Projekt heisst es, dass Sony zwischen Kojima Productions und Konami vermittelt, um die beiden dazu zu bringen, ihre Probleme zu lösen. Das Ziel von Sony ist es, Kojima Productions dazu zu bewegen, an einem "Silent Hill"-Spiel zu arbeiten, und es könnte sich tatsächlich um eine Wiederbelebung des eingestellten "Silent Hills" handeln. Es scheint auch so, als könnten Konami und Sony die Entwicklung des Spiels zu gleichen Teilen finanzieren. "Dusk Golem" und "Rely on Horror" meinen, dass dieses Spiel derzeit in Verhandlungen ist, die aber noch nicht abgeschlossen wurden. Zu beachten ist, dass es sich bei der Meldung nur um ein Gerücht handelt.

Kommentare