Games.ch

Feature: Borderland-Facts - Teil 2

Zehn Dinge, die du wahrscheinlich nicht über Borderlands weisst!

Artikel Michael

Vor knapp einer Woche haben wir euch den ersten Teil unseres Borderland-Fact-Features geliefert. Nun ist es endlich soweit und der zweite Teil steht bereit. Fünf weitere spannende Fakten zu "Borderlands", aus der Feder unseres Game Insiders Michael Förtsch. Nun wünschen wir euch viel Spass bei der Lektüre!

v. Michael Förtsch

Link-Tipp: Borderlands-Facts-Feature - Teil 1

Platz 5

Keine Sau wusste, wie Borderlands gespielt werden soll

In den Monaten vor dem Erscheinen des ersten „Borderlands“ erwähnten die Macher vor allem immer wieder ein Spiel: „Diablo“. Denn das sei „Borderlands“: „Diablo“, nur eben als Ego-Shooter mit Science-Fiction-Western-Flair, im Comic-Look … und mit Verrückten. Diese Erklärung war auch nötig, wie die Macher rückblickend sagen. Denn als sie das Game entwickelten, hatten sie ein verdammt grosses Problem...

Screenshot

„Eine der grössten Schwierigkeiten zeigte sich, als wir Borderlands internen Tests unterzogen: es wurde klar, dass keiner wusste, wie man dieses Spiel überhaupt spielen sollte“, resümiert Entwickler Matt Armstrong. „Wenn du heute jemanden ein Exemplar von Borderlands 2 in die Hand drückst, kommt er schnell mit klar. Einfach weil heute viele Spiele Rollenspielelemente integriert haben.“ Damals sei dies jedoch unglaublich neu gewesen. Auch sonst habe „Borderlands“ die Probespieler vielfach irritiert: die grossen Umgebungen, die flexiblen Quests und die zufällig generierten Waffen. Die Entwickler hatten durchaus Befürchtungen, dass sich „Borderlands“ deswegen als Flop erweisen könnte.

Screenshot

Den Mix den „Borderlands“ darstellte, hatte es so zuvor eben noch nicht gegeben. „Wir haben an unser Spiel geglaubt, wir wussten, dass es einfach total grossartig ist“, sagte Gearbox-Boss Randy Pitchford. „Nur mussten wir auch alles dafür tun, dass die Spieler das Risiko eingehen, das selbst zu erkennen. Schliesslich ist alles was neu ist, erstmal auch etwas, dem man skeptisch gegenüber steht. Aber ich denke, wir haben das gut gemacht.“

http://www.gamespot.com/articles/borderlands-dev-talks-halo-destiny-inspirations/1100-6424893/

Kommentare