Games.ch

No One Lives Forever soll zurückkehren

Night Dive Studios bemühen sich darum

News Michael Sosinka

Die Night Dive Studios wollen "No One Lives Forever" weiterhin wiederbeleben. Aufgrund der Rechtesituation ist das sehr schwierig.

Die Night Dive Studios wollen "No One Lives Forever" seit einer Weile zurückbringen. Der Agenten-Shooter mit Cate Archer in der Hauptrolle ist bereits im Jahr 2000 auf den Markt gekommen, aber die Situation mit den Markenrechten ist sehr undurchsichtig.

Auf Wikipedia steht dazu: "2004 wurde Monolith Productions von Warner Bros. Entertainment gekauft, Teile der Markenrechte verblieben jedoch vermutlich bei Sierra Entertainment. Das Unternehmen wurde von Activision übernommen und 2008 geschlossen. Als Folge der ungeklärten Markenrechtslage ist No One Lives Forever seit Jahren nicht mehr offiziell erhältlich. Im Jahr 2014 bemühte sich der Indie-Publisher Night Dive Studios um den Erwerb der Lizenzen für eine digitale Neuveröffentlichung von No One Lives Forever. Die Pläne scheiterten jedoch, als Warner Bros. Entertainment mit rechtlichen Schritten drohte."

Jetzt hat sich aber Stephen Kick, der CEO der Night Dive Studios, auf Twitter zu Wort gemeldet und verraten, dass man die Sache noch nicht zu den Akten gelegt hat. "Wir arbeiten immer noch daran," heisst es. Stephen Kick will jedenfalls nicht aufgeben und vielleicht sehen wir Remasters oder Remakes der alten Spiele. Selbst ein komplett neuer Teil wäre bei einer Klärung der Rechte denkbar.

Quelle: twitter.com

Kommentare