Games.ch

Alan Wake 2 im Prototyp-Video

Fortsetzung noch nicht in Arbeit

News Michael Sosinka

Remedy Entertainment würde gerne "Alan Wake 2" entwickeln. Es gab schon Gespräche dazu, aber aktuell ist der zweite Teil nicht in der Entwicklung.

Screenshot

Anfangs hat sich das Mystery-Action-Adventure "Alan Wake" nicht so gut verkauft, weswegen Microsoft an keiner Fortsetzung interessiert war, aber mittlerweile kommt die gesamte Marke auf mehr als 4,5 Millionen verkaufte Exemplare. Wie sieht es also nun aus? Sam Lake, der Creative Director bei Remedy Entertainment, hat in einem Interview darüber gesprochen. Er würde offenbar gerne einen Nachfolger entwickeln, doch noch ist er nicht in der Lage zu sagen, was daraus werden könnte.

Neben anderen Dingen spricht das Studio tatsächlich mit mehreren Partnern über eine Fortsetzung zu "Alan Wake", aber laut Sam Lake wurde noch nichts entschieden. "Alan Wake" wurde damals zwar über Microsoft veröffentlicht, aber Remedy Entertainment besitzt die Markenrechte. Über Polygon wurde das Video eines Prototypen zu "Alan Wake 2" veröffentlicht, das Spielszenen aus einem für Demozwecke erstellen Schauplatz zeigt.

Remedy hat den Prototypen bereits nach der Fertigstellung von "Alan Wake" bei Microsoft präsentiert, aber letztendlich hat man sich auf "Quantum Break" geeinigt, das derzeit für die Xbox One in der Entwicklung ist. Deswegen hat Remedy auch gar keine Ressourcen für "Alan Wake 2" frei. Einige Ideen des Prototypen wurden allerdings in "Alan Wake's American Nightmare" verwendet.

Kommentare