Games.ch

Cloud-Gaming-Dienst OnLive

Gekauft und dichtgemacht

News Björn

Ein wahrer Pionier innerhalb der Online-Gaming-Szene, OnLive nämlich, der erste Streaming-Dienst für Games, wird am 30. April eingestellt. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung auf der Seite von OnLive hevor. Grund dafür ist demnach die Übernahme durch Sony.

Wichtige Bestandteile des Streaming-Dienstes wurden aufgekauft, aber Sony hat offenbar nicht vor, den Service in seiner Gesamtheit weiterzuführen. Falls ihr OnLive Game Service nutzt, kommt ihr nur noch bis zum Ende des Monats in den Genuss. Danach werden sämtliche Server abgeschaltet und eure Spielstände, Achievements und Userdaten vollständig gelöscht. Eine Rückerstattung von Hard- und Software gibt es den Angaben zufolge wohl auch nicht. Die Nachricht ist nicht nur sehr ärgerlich für alle User, sondern auch sehr schade für jeden Gamer, der der Zukunft des Videospielens interessiert entgegensieht.

Cloud-Gaming wird immer häufiger genutzt

Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, Clouds für das Gaming-Vergnügen zu nutzen. Mit Strato kann man zum Beispiel seinen Speicher in die "HiDrive" laden. Aber OnLive war der erste Cloud-Gaming-Dienst, der Steam-Titel auf Tablets, Smartphones, andere Rechner und die OnLive-Konsole streamen konnte. Insgesamt standen OnLive-User bei einer monatlichen Gebühr von 10 Dollar 250 Titel zur Verfügung, die über Server liefen. Der Dienst ist bzw. war allerdings nur in den USA erhältlich.

Der grosse Erfolg blieb aus. Bereits 2012, zwei Jahre nach der Gründung, ging der Cloud-Dienstleister beinahe in die Insolvenz. Nach Angaben einiger ehemaliger Mitarbeiter reichte die monatliche Gebühr nicht aus, um den Bedarf an Servern sowie die entsprechende Rechenleistung zu finanzieren. Über den Kauf von Sony gibt es nur wenig Details. Es wurden anscheinend nur einige Teile der Firma übernommen. Wohl vor allem das geballte Streaming-Wissen, das in Zukunft dem eigenen Streamingangebot "Playstation Now" zur Verfügung stehen soll.

I got a new toy #onlive

Bildrechte: Flickr I got a new toy: onlive Tony Buser CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentare