Games.ch

Nintendo 3DS XL

"Hatsune Miku: Project Mirai 2" kommt 2015 in den Westen

News Katja Wernicke

Wie Sega bekannt gegeben hat, wird 2015 „Hatsune Miku: Project Mirai 2“ für den Nintendo 3DS erscheinen. Das Spiel erschien bereits am 28. November 2013 in Japan. Hierzulande wird Sega jedoch den Namen in „Hatsune Miku: Project Mirai Remix“ ändern, da es im Vergleich zur Japan-Version einige Änderungen gibt.

Mit dieser Bekanntgabe geht Sega einen neuen Schritt, denn es ist das erste Mal, dass der Publisher einen Ableger der „Project Mirai“-Reihe ausserhalb Japans veröffentlicht. Das bekannte Rhythmusspiel bietet dem Spieler zwei unterschiedliche Modi, da das Spiel entweder über Knöpfe oder über den Touchscreen gesteuert werden kann. Gleichzeitig muss sich zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen pro Song entschieden werden. Um „Hatsune Miku: Project Mirai Remix“ ein bisschen Individualität in das Spiel zu bringen, lassen sich Knopfsymbole, Charakterkostüme, Geräte für die Charakterräume und Sounds anpassen. Passend zum Nintendo 3DS lassen sich per StreetPass sogenannte Spielerkarten erstellen und teilen. Gleichzeitig können so Tanzroutinen zu den Liedern, Musical-Phrasen und personalisierte Kommentare tauschen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass „Hatsune Miku: Project DIVA F 2nd“ noch in diesem Jahr für PlayStation 3 und PlayStation Vita in Europa auf den Markt kommen wird. Nach dem grossen Erfolg von „Hatsune Miku: Project DIVA F“ im Westen ist es also nicht verwunderlich, dass Sega immer mehr Teile des Franchises bei uns veröffentlichen möchte.

Kommentare