Games.ch

Nintendo 3DS XL

"Pokémon Art Academy" erscheint im Juli 2014

News Katja Wernicke

Nintendo hat per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass am 04. Juli 2014 die Kunst-Anwendung ‚ÄěPok√©mon Art Academy‚Äú f√ľr den Nintendo 3DS erscheint - als Download- oder Retailtitel. Mit dieser Anwendung ist es m√∂glich, in Handumdrehen die Liebslings-Pok√©mon eigenst√§ndig zu zeichnen.

Screenshot

‚ÄěPok√©mon Art Academy‚Äú ist im Grunde ein Spin-Off der beliebten ‚ÄěArt Academy‚Äú-Reihe. Neben grundlegenden Zeichenf√§higkeiten, werden dem Benutzer auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Zeichenstilen n√§her gelegt. Um sich zurecht zu finden steht Professor Andy zur Verf√ľgung: ‚ÄěMit seiner Hilfe sammeln die Spieler nach und nach immer mehr Erfahrungen, bis sie in der Lage sind, ihre eigenen Kunstwerke zu erschaffen. W√§hrend vorangegangene Titel der Reihe ihr Hauptaugenmerk auf traditionelle Kunst- und Gestaltungsaspekte richteten, konzentriert sich Pok√©mon Art Academy haupts√§chlich auf die Disziplin Illustration‚Äú, so die Pressemitteilung.

Neben bekannten Malutensilien bietet ‚ÄěPok√©mon Art Academy‚Äú neuartige Elemente: etwa Marker, die satte Farbbl√∂cke erzeugen, oder eine Airbrush-Funktion, die feinste Farbabstufungen aufs Display zaubert. Gleichzeitig ist der Outline-Stift neu, welcher eine feine Linie hinterl√§sst, die andere Farben nicht verdecken k√∂nnen ‚Äď ein ideales Hilfsmittel f√ľr Cartoon-Zeichnungen mit verwaschenen R√§ndern. Und falls mal ein Strich danebengehen sollte, ist das auch kein Problem: Die neue ‚ÄěUndo‚Äú-Funktion macht mehrere Arbeitsschritte problemlos ungeschehen.

Erneut stehen den K√ľnstlern verschiedene Etappen zur Verf√ľgung, um schnell zu einem waren K√ľnstler zu werden. ‚ÄěIn den Kursen ‚ÄěAnf√§nger‚Äú und ‚ÄěStudent‚Äú ist es den Spielern m√∂glich, ihre F√§higkeiten auszubauen und zu verfeinern. Im Absolventen-Kurs schliesslich haben sie Gelegenheit, das Erlernte anzuwenden und ihre neu entdeckten Talente unter Beweis zu stellen. W√§hrend es in den ersten Lektionen darum geht, bunte Profile zu zeichnen und Pok√©mon nach Cartoonisten-Art aus einfachen Formen zusammenzuf√ľgen, gilt es in sp√§teren √úbungen, Techniken wie Schattierung, Linienf√ľhrung und Tiefenzeichnung anzuwenden, und so den eigenen Bildern Leben einzuhauchen. Und um eine Extraportion Dramatik hinzuzuf√ľgen, ist es in Pok√©mon Art Academy erstmals m√∂glich, das fertige Artwork mit verschiedenen Hintergr√ľnden zu kombinieren." Gleichzeitig stehen verschiedene Modi, Lektionen oder das eigene Sammelalbum zur Auswahl*
*

Kommentare