Games.ch

Kein Nachfolger zu Spec Ops: The Line

Entwickler würden lieber zerbrochenes Glas essen

News Michael Sosinka

Eine Fortsetzung des Shooters "Spec Ops: The Line" wird es wahrscheinlich nicht geben. Yager Development hat offenbar keine Lust darauf.

Screenshot

Auf eine Fortsetzung des Shooters "Spec Ops: The Line" dürfen wir weiterhin nicht hoffen, das hat der zuständige Story-Autor Walt Williams nochmals auf Twitter klar gemacht. Von den Kritikern wurde "Spec Ops: The Line" wegen seiner Handlung ganz gut aufgenommen, aber ein Verkaufserfolg war das Spiel dennoch nicht.

Walt Williams auf die Frage, warum es keinen Nachfolger geben wird: "Weil es eine brutale und schmerzhafte Entwicklung war und jeder, der daran gearbeitet, würde lieber zerbrochenes Glas essen, bevor er einen weiteren Teil macht. Es hat sich zudem nicht gut verkauft." Der Entwickler Yager Development ist derzeit mit dem klassenbasierten Raumschiff-Actionspiel "Dreadnought" beschäftigt.

Quelle: twitter.com

Kommentare