Games.ch

Nächstes Spiel von Remedy nicht 5 Jahre entfernt

Koop-Titel mit Open-World

News Michael Sosinka

Das nächste Spiel von Remedy Entertainment ist nicht fünf Jahre entfernt. Zudem will sich das Studio auf besseres Gameplay konzentrieren.

Screenshot

Remedy Entertainment, das man von "Quantum Break" und "Alan Wake" kennt, arbeitet derzeit an zwei bisher nicht angekündigten Projekten. Laut Remedys Head of Communications, Thomas Puha, werkeln zirka 140 Leute an zwei Spielen. Näher ins Detail ging er natürlich nicht. Er bestätigte, dass es allerdings nicht fünf Jahre brauchen wird, bis das nächste Spiel auf den Markt kommt. Remedy will in dieser Hinsicht also zulegen. Darüber hinaus sagte Thomas Puha, dass man sich bei den kommenden Projekte auf bessere Gameplay-Mechaniken konzentrieren möchte. Laut dem Mann herrscht da nach den letzten Spielen etwas Verbesserungsbedarf.

Sein Kollege, der Game Director Mikael Kasurinen, wurde da etwas genauer. Unter dem Codenamen "P7" ist ein kooperativer Titel in einer Open-World-Umgebung in Arbeit. Laut dem Entwickler soll es sich dabei nicht bloss um ein weiteres Multiplayer-Game handeln. Anfangs war offenbar gar nicht vorgesehen, dass ein Mehrspieler-Part eingebaut wird, aber das kooperative Element passt laut Mikael Kasurinen zu der Thematik, es macht das Spiel sogar noch besser. Die Projekte, die nach "P7" erscheinen, sollen einen noch grösseren Multiplayer-Modus besitzen. "P7" ist der erste Schritt, heisst es. Dennoch soll die Story wieder sehr wichtig ausfallen. Remedys Sam Lake ist der Meinung, dass Koop interessante Möglichkeiten für story-getriebene Spiele bietet.

Kommentare