iOS Top 10: Games 2021 - Special

Ein Jahr mit vielen Highlights

Artikel Video Beat Küttel

Platz 7: Moncage

Kategorie: Perspektiven-Puzzler
Entwickler: X.D. Network Inc.
App-Store-Link: "Moncage" herunterladen

Der erste Blick auf Rang 7 unserer Jahresbestenliste dürfte viele an den Knobelklassiker "The Room" erinnern. Und tatsächlich: Auch in "Moncage" stehen ein würfelförmiges Objekt und Puzzles im Mittelpunkt. Doch während es in "The Room" oft darum geht, mechanische Vorgänge zu durchschauen, spielen in "Moncage" optische Illusionen und die Perspektive eine wichtige Rolle. Auf jeder der fünf sichtbaren Seiten des Würfels seht ihr dabei eine jeweils komplett eigene Szenerie, die im ersten Moment nichts mit den anderen Seiten des Würfels verbindet. Eure Aufgabe ist es nun - auf Wunsch auch mit einer mehrstufigen Hilfefunktion -, interaktive Objekte zu finden und zu manipulieren. Wichtig dabei ist wie gesagt in vielen Fällen auch die Perspektive. So müsst ihr die Kamera oft so positionieren, dass über die Würfelkante hinweg zwei Objekte von verschiedenen Würfelseiten so zum Liegen kommen, dass sie perfekt zueinander passen, etwa zwei Haushälften, ein Rad oder auch eine Rutsche, die es dann erlaubt, dass ein auf die Rutsche gelegtes Objekt von der einen auf die andere Würfelseite rutscht. Es ist unglaublich, was die Entwickler aus diesem eigentlich simplen Konzept herausholen und wie sie es mit anderen Point-&-Click-Elementen kombinieren. Das Resultat ist ein absolutes Puzzle-Vergnügen, das sowohl in Sachen Abwechslung und Umfang wie auch bei der Präsentation mit seinem wunderschönen und dennoch zweckdienlichen Grafikstil und der tollen Musikuntermalung voll und ganz überzeugen kann.

Kommentare

Schweizer Game Charts Artikel