Games.ch

505 Games kauft Infinity Plus Two

Free-to-Play-Geschäft wird erweitert

News Michael Sosinka

505 Games hat das australische Studio Infinity Plus Two gekauft, um das Free-to-Play-Geschäft zu stärken. Man kennt die Entwickler von "Gems of War".

Screenshot

505 Games, genauer gesagt der Mutterkonzern Digital Bros, hat das australische Studio Infinity Plus Two übernommen, das zum Beispiel für die "Puzzle Quest"-Serie und "Gems of War" bekannt ist. Damit will der Publisher sein Free-to-Play-Geschäft stärken. Vor dem Kauf haben 505 Games und Infinity Plus Two bereits bei der Veröffentlichung von "Gems of War" kooperiert. Neben weiteren Projekten wird es auch für dieses Spiel neue Updates geben.

"IP2 ist ein bewährtes Studio mit phänomenalem Erfolg über die Jahre. Seine kreative Vision und immense Erfahrung werden eine grosse Bereicherung für 505 Games sein," so Clive Robert, Head of Free-to-Play bei 505 Games. "Der F2P-Markt hat im Laufe der Jahre ein immenses Wachstum und steigende Beliebtheit erfahren und war von jeher eine wichtige Facette der Wachstumsstrategie des Unternehmens. Mit dieser neuen Übernahme festigen wir als einer der führenden Third-Party-Publisher von FP2-Spielen auf mehreren Plattformen unsere Investition in die interne Entwicklung und bauen unsere Palette an eigenen Marken aus."

"Nach der engen Zusammenarbeit bei Gems of War in den vergangenen sieben Jahren freuen wir uns, offizieller Teil der 505 Games-Familie zu werden," sagt Steve Fawkner, CEO und Creative-Lead bei Infinity Plus Two. "Wir haben nicht nur die gleichen persönlichen und beruflichen Werte, wir arbeiten auch wirklich gut zusammen. Wir freuen uns, bei unseren laufenden Projekten und allen neuen, noch nicht angekündigten Projekten, die wir in Arbeit haben, auf dieser Grundlage aufzubauen."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare