Games.ch

IO Interactive will Third-Party-Spiele veröffentlichen

Ist sehr wahrscheinlich

News Michael Sosinka

IO Interactive möchte ins Publishing-Geschäft einsteigen und die Spiele anderer Studios veröffentlicht. Das sei sehr wahrscheinlich.

Screenshot

Hakan Abrak, der CEO von IO Interactive, hat verraten, dass sein Unternehmen zum Publisher werden will, um Third-Party-Spiele zu veröffentlichen: "Das ist etwas, das im Gange ist, und es ist sehr wahrscheinlich, dass IO in Zukunft nicht nur unsere eigenen Spiele veröffentlichen wird, sondern auch die Spiele anderer Leute."

Er ergänzt: "Noch vor ein paar Jahren war das undenkbar, da waren es eher nur einige grosse Publisher. Das ändert sich jetzt. Das funktioniert immer noch. Ich denke, dass die grossen Publisher auch in Zukunft eine Rolle spielen werden. Ich werde offen sein und sagen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass eines unserer Spiele trotzdem von jemand anderem veröffentlicht wird. Das ist sehr gut möglich."

Kommentare