Games.ch

2019 war für Paradox Interactive das bisher beste Jahr

Publisher sich gut für die Zukunft aufgestellt

News Michael Sosinka

2019 war für den Publisher Paradox Interactive das bisher erfolgreichste Jahr. 2020 könnte das sogar übertreffen, da einige grosse Spiele erscheinen sollen.

Screenshot

Paradox Interactive hat seinen Bericht für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Darin heisst es, dass 2019 das bisher beste Jahr für den Publisher war. Der Jahresumsatz stieg um 14 Prozent auf 130 Millionen US-Dollar und der Gewinn um 3 Prozent auf 47 Millionen US-Dollar, beides Rekorde für das Unternehmen. Laut CEO Ebba Ljungerud sind monatlich mehr als 12 Millionen Spieler in Paradox-Titeln unterwegs.

Sie ergänzte: "Nur ein kleiner Teil der Investitionen entfiel auf Spiele, die 2019 auf den Markt gebracht wurden und Einnahmen generiert haben. Es handelt sich vielmehr um Investitionen in zukünftige Projekte, das heisst es sind Spiele, die wir in den kommenden Jahren auf den Markt bringen wollen und aus denen wir Einnahmen erzielen werden. Zusammen mit den talentierten Mitarbeitern, mit denen ich stolz darauf bin, zusammenzuarbeiten, freue ich mich wirklich darauf, im Jahr 2020 die ehrgeizigsten Spiele in der Paradox-Geschichte zu starten, Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 und Crusader Kings 3."

Kommentare