Games.ch

Rebellion übernimmt Radiant Worlds

Studio wird an mehreren Marken arbeiten

News Michael Sosinka

Rebellion, das man zum Beispiel von der "Sniper Elite"-Serie kennt, hat das britische Studio Radiant Worlds übernommen und umbenannt.

Screenshot

Rebellion ("Sniper Elite") hat Radiant Worlds gekauft und in Rebellion Warwick umbenannt. Radiant Worlds hat im letzten Jahr die Entwicklung von "SkySaga: Infinite Isles" eingestellt und geriet in finanzielle Probleme. Wie es aussieht, hat Rebellion das Studio gerettet.

Rebellion Warwick wird an verschiedenen Marken bzw. Projekten wie "Sniper Elite", "Evil Genius" und "Battlezone" arbeiten. Philip und Andrew Oliver, die Gründer von Radiant Worlds, bleiben dem Studio weiterhin erhalten, heisst es in der offiziellen Stellungnahme.

Kommentare