Games.ch

Platinum Games bekommt Investment von Tencent

Studio bleibt unabhängig

News Michael Sosinka

Tencent Holdings aus China investiert in Platinum Games. Das Studio bleibt allerdings unabhängig. Mit dem Geld will man nun expandieren.

Screenshot

Platinum Games, das derzeit an "Bayonetta 3" und "Babylon's Fall" arbeitet, hat von Tencent Holdings eine Kapitalinvestition als Basis für eine Partnerschaft erhalten. Diese Partnerschaft hat keine Auswirkungen auf die Unabhängigkeit von Platinum Games, das den Betrieb unter der derzeitigen Unternehmensstruktur weiterführen wird.

"Wir hoffen, dieses Kapital zu nutzen, um unser Fundament als Unternehmen zu stärken und von der Spiele-Entwicklung in den Bereich des Self-Publishings zu expandieren. Wir hoffen auch, dass diese Partnerschaft uns eine breitere globale Perspektive geben kann, während wir weiterhin qualitativ hochwertige Spiele entwickeln, die unserem Namen treu bleiben," so Kenichi Sato, Präsident und CEO von Platinum Games.

Kommentare