Games.ch

Präsident von Platinum Games gibt seinen Posten auf

Nachfolger gefunden

News Michael Sosinka

Tatsuya Minami, der Präsident von Platinum Games, ist von seinem Posten zurückgetreten. Zu dem Grund gibt es noch kein Statement.

Screenshot

Platinum Games ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Studios aus Japan. Spiele wie "Bayonetta" oder "Vanquish" waren stets gut gelungen und in dieser Woche erscheint "Star Fox Zero", das ebenfalls von Platinum Games stammt. Wie jetzt bekannt wurde, hat der Präsident Tatsuya Minami seinen Posten schon Ende März 2016 aufgegeben. Sein Nachfolger ist nun Kenichi Sato.

Unklar ist jedoch, ob Tatsuya Minami dennoch weiter im Unternehmen verbleibt und warum er nicht mehr als Präsident von Platinum Games auftritt. Das Studio arbeitet derzeit an "NieR: Automata" für die PlayStation 4 und an "Scalebound" für die Xbox One. Die Entwickler sind wie immer gut beschäftigt.

Quelle: kotaku.com

Kommentare