Games.ch

THQ Nordic & Nickelodeon bringen bekannte Titel zurück

Avatar, SpongeBob & mehr

News Michael Sosinka

THQ Nordic und Nickelodeon haben sich zusammengetan, um ausgewählte Titel zurückzubringen. Darunter sind viele bekannte Marken.

Screenshot

THQ Nordic und Nickelodeon haben heute bekannt gegeben, dass einige Nickelodeon-Titel zurückkehren werden, darunter "Avatar: The Last Airbender" oder "SpongeBob SquarePants". Die Verfügbarkeit im Handel wird in den kommenden Monaten bekannt gegeben, heisst es.

Die vollständige Liste der Titel lautet:

  • Avatar: The Last Airbender
  • Back At The Barnyard
  • Catscratch
  • Danny Phantom
  • El Tigre
  • Invader Zim
  • Jimmy Neutron
  • My Life As A Teenage Robot
  • Rocket Power
  • Rocko's Modern Life
  • Rugrats
  • SpongeBob SquarePants
  • Tak And The Power Of JUJU
  • The Fairly OddParents (US only)
  • The Ren & Stimpy Show
  • The Wild Thornberrys

"Die Nachfrage nach Titeln von Nickelodeon - egal ob alt oder neu - nimmt ständig zu und es ist wahnsinnig spannend, unsere geliebten Produkte dank der Partnerschaft mit THQ Nordic einem neuen Publikum vorstellen zu können," so Jon Roman, Senior Vice President von Toys, Nickelodeon. "Wir können es kaum abwarten, Fans auf der ganzen Welt ihre Favoriten, die bereits bei der Erstveröffentlichung sehr beliebt waren, neu entdecken zu lassen."

"Ein Volltreffer, auch für uns persönlich! Wir sind sehr stolz, diese Vereinbarung zu unterzeichnen, die ursprünglich durch die 'ehemalige' THQ Inc. angestossen wurde," kommentiert Adrienne Lauer, VP Digital Sales & Business Development Americas bei THQ Nordic. "Wir sind der Meinung, dass die Kombination aus starken Marken und solidem Gameplay eines der Markenzeichen der THQ Inc. war, und wollen uns dieser Tradition anschliessen. Wir sind uns sicher, dass wir für diese Aufgabe genau den richtigen Partner gefunden haben. Es passt auch einfach perfekt zu unserer bewährten Assetpflege-Strategie: Fan-Favoriten wiederbringen, 'geerbte' Spiele weiterhin unterstützen und sie auf aktuellen und Next-Gen-Plattformen veröffentlichen."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare