Games.ch

Wargaming.net

Panzer in Zusammenarbeit mit Museum instand setzen

News Sharlet

Das russische Panzer-Museum Kubinka setzt in Zusammenarbeit mit dem Spiele-Entwickler von "World of Tanks" den einzig verbliebenen Panzer-Kampfwagen "VIII Maus" wieder instand.

ScreenshotDer genannte Panzer soll zusammen mit dem Panzer-Museum wieder in einen fahrbereiten Zustand versetzt werden. Es handelt sich um das schwerste vollgepanzerte Kampffahrzeug aus dem zweiten Weltkrieg. Der Panzer wiegt 188 Tonnen und es gibt nur zwei Prototypen, die jemals fertiggestellt wurden, eines davon steht im Museum Kubinka, allerdings ohne Inneneinrichtung als leere Hülle.

"Wargaming arbeitet eng mit militärhistorischen Museen auf der ganzen Welt zusammen. Wir freuen uns sehr, an der Initiative des Museums Kubinka mitwirken zu können und sichern auch für die Zukunft unsere Unterstützung zu. Wir helfen dabei, eine exklusive Sammlung von gepanzerten Fahrzeugen zu erstellen, sowohl mit Bergungsunterstützung und Restaurierung legendärer Fahrzeuge als auch bei der Erweiterung und Ausstellung durch bekannte Maschinen aus privaten Sammlungen der gesamten Welt. Diese einzigartige Auswahl an Panzern wird historisch Interessierte aus Russland und der ganzen Welt faszinieren", so Andrei Yarantsau, VP of Publishing von Wargaming.

Kommentare