Games.ch

Kirby's Adventure

Da bist du ja wieder!

Test Nico getestet auf Nintendo Wii

Kurz und knackig?

Der Schwierigkeitsgrad lässt sich ziemlich genau zwischen "Kirby Epic Yarn" und "Donkey Kong Country Returns" einstufen. Dies bedeutet, dass das Spiel stets machbar ist, aber nicht kinderleicht und schon gar nicht bockschwer. Leider werdet ihr relativ früh das Ende des Spieles erleben, da der erste Trip durch Popstar nur ca. neun Stunden dauert.  Glücklicherweise bietet Nintendo noch etwas Zusatzcontent.Screenshot

Zu viert oder alleine!

Der ganze Spass lässt sich auch mit bis zu drei Mitstreitern teilen. Diese übernehmen dann jeweils die Rolle eines von Kirbys Freunden und helfen euch bei der Schlacht um die Maschinenteile. Sehr gut dabei ist, dass ihr jederzeit ein- und aussteigen könnt und so nicht gezwungen seid, den ganzen Level mitzuspielen. Gerade effektiv sind Komplementäreinsätze bei den Bosskämpfen (die qualitativ leider übrigens nicht speziell hervorzuheben wären) am Ende einer Welt.

Aber auch alleine lässt sich die Spielzeit noch etwas strecken. Pro Level könnt ihr drei Zahnräder finden, die sehr gut versteckt sind. Ohne minutiöses Durchforsten der Spielareale werdet ihr hier kaum alle finden.

Die gute alte Technik

Erinnert ihr euch noch an die schicken Stoffwelten aus "Kirby: Epic Yarn". Wenn ich darüber nachdenke, sehne ich mich nach einem erneuten Ausflug dahin. Ganz so cool ist die Optik in "Kirby's Adventure" leider nicht. Sie bietet nichts Spezielles. Die Comic-Texturen hätten aber schon auf dem Gamecube machbar sein sollen.
Fans der Reihe werden den Soundtrack lieben. Dieser bietet wieder die gewohnten Melodien aus den älteren Kirby-Spielen und sorgt für Nostalgie. Eine Sprachausgabe ist leider nicht vorhanden.Screenshot

Kommentare