Games.ch

Friendly-Fire in Fortnite: Battle Royale deaktiviert

Kein Client-Update nötig

News Michael Sosinka

Epic Games hat das Friendly-Fire in "Fortnite: Battle Royale" deaktiviert, um Team-Kills zu reduzieren. Das ist jedoch keine endgültige Entscheidung.

Screenshot

Epic Games hat das Friendly-Fire in "Fortnite: Battle Royale" deaktiviert. Man kann Team-Mitglieder demnach nicht mehr verletzen oder töten. Es heisst: "Wir haben viele Rückmeldungen zu diesem Thema erhalten, und wir haben das genau beobachtet. Heute machen wir eine Änderung, um die Anzahl der Team-Kills in Fortnite: Battle Royale zu reduzieren. Ab sofort werden wir das Friendly-Fire deaktivieren. Diese Änderung erfordert kein Client-Update."

Die Entwickler ergänzen: "Wir verstehen, dass es eine unglaublich frustrierende Erfahrung sein kann, wenn Spieler das Friendly-Fire missbrauchen. Wir sind uns aber auch bewusst, dass das Friendly-Fire zu nachdenklichem Gameplay und sorgfältiger Taktik anregt. Die Auswirkungen dieser Änderung werden genauestens überwacht. Und falls diese Entscheidung zu negativen Effekten führen sollte, können wir andere Methoden zur Reduzierung der Team-Kills evaluieren."

Kommentare