Games.ch

FIFA Football

Das bisher beste mobile Fussballspiel

Test Nico getestet auf Playstation Vita

Zum Start der Playstation Vita hat es auch eine Ausgabe der berühmten “FIFA“-Reihe in die Händlerregale geschafft. Das Sportspiel trägt den simplen Namen "FIFA Football" und ist alternativ auch im Playstation Store zu erwerben. Wir haben mit Messi und Co. einige geniale Dribblings vollführt und Tore geschossen um euch zu erklären, wie befriedigend das virtuelle Tore schiessen geworden ist.

Es wird abgespeckt

Zum Start der Playstation Vita hat es auch eine Ausgabe der berühmten "FIFA"-Reihe in die Händlerregale geschafft. Das Sportspiel trägt den simplen Namen "FIFA Football" und ist alternativ auch im Playstation Store zu erwerben. Wir haben mit Messi und Co. einige geniale Dribblings vollführt und Tore geschossen um euch zu erklären, wie befriedigend das virtuelle Tore schiessen geworden ist.Screenshot

Modi abspecken

In Punkto Umfang ist das FIFA für die Hosentasche doch um einige Modi abgespeckt worden. Immerhin bleiben etwa Onlineduelle, die Saisons oder das Freundschaftsspiel. Warum es aber keine Mann-gegen-Mann-Saisons gibt, ist mir schleierhaft. Dennoch: Zufrieden bin ich trotzdem mit der Anzahl an Spielmodi. Gerade die Onlinepartien laufen in der Regel in guter Qualität ab.

Gameplay abspecken

Irgendwie scheinen die Herren Entwickler sich bei der Herstellung dieses Spiels "FIFA 11" als Vorlage genommen zu haben. Eigentlich war die 2010 erschienene Ausgabe für Playstation 3 und Co. ein sehr formidabler Kick. Eines scheinen die Entwickler aber ausser Acht gelassen zu haben: In der Zwischenzeit erschien "FIFA 12". Gerade das Gameplay in der Defensive wurde beispielsweise mit dem Tactical Defending komplett überarbeitet. Nicht zuletzt deswegen fühlt sich "FIFA Football" nicht mehr zeitgemäss an. Das ist zwar besser als gar nichts, aber richtig zufriedenstellend kann dieser Umstand nicht sein.Screenshot

Stattdessen hat wieder das Alltime-Knöpfendrücken in der Defensive die Oberhand. Dadurch wird "FIFA Football" für Veteranen selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu einfach. Die 0 bleibt bei unserem Team relativ häufig stehen, während der Torwart der künstlichen Intelligenz öfters hinter sich greifen muss. Gut gelöst haben die Entwickler hingegen den Mangel an Triggern. Deren Aufgaben lösen nun die beiden Schultertasten, welche sich damit einer Doppelbelastung stellen müssen. Dies stört aber erstaunlich wenig und schon bald hat man sich an diese Tatsache gewöhnt.

Kommentare