Nike + Kinect Training (Kinect)

Da tropft der Schweiss mit Stil

Test Alain Jollat getestet auf Xbox 360

Ich sehe was, was du nicht siehst

Optisch gibt das Spiel einiges her. Die Trainingsorte sind genretypisch nicht der ultimative Hingucker, viel wichtiger ist allerdings bei solchen Spielen die saubere Erkennung der Spielerbewegung, als auch exakte Rückmeldungen, wenn man etwas falsch macht.

Und hier weiss "Nike+ Kinect Training" zu überzeugen. Egal, ob Liegestütze oder sonstige Bodenübungen, als auch die stehenden Übungen werden gut erkannt. Es gab während des Testens zwei Übungen, die aus meiner Sicht nicht richtig erkannt wurden. Das ist im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ein auffallend guter Wert.

Screenshot

Ebenso bemerkenswert ist das gute Feedback, das der Trainer einem gibt. Ist das Knie zu tief, meckert der Coach sofort und sagt es – zusätzlich wird ein entsprechender Text im Bildschirm eingeblendet. Gleiches gilt, wenn der Squad nicht tief genug geht, der Oberkörper zu weit nach vorne gebeugt oder die Übung zu schnell oder langsam durchgeführt wird. Da man sich selbst als stilisierte Person prominent im Bild sieht, erleichtert dies die Korrektur der Fehler.

Buhlen um Motivation

Klar ist, dass man die Ergebnisse online mit seinem (eventuell neu zu erstellenden) Nike+-Konto abgleichen kann. Während andere Spiele die Leistung durch verbrannte Kalorien misst, rechnet man in diesem Spiel Nike+-typisch mit Fuel. Diese durch Nike eingeführte Fitness-Währung rechnet verschiedene Faktoren (wie etwa verbrannte Kalorien oder Bewegung) und setzt sie in Relation zu Geschlecht und Grösse. Zwar ist mir die genaue Rechenweise nicht bekannt, allerdings sei das Ziel von Fuel, dass man sportliche Leistungen besser vergleichen zu können. So verbrenne ein grosser, schwerer Mensch schneller Kalorien als ein kleiner, leichterer Mensch. Daher habe man sich nicht alleine auf die Kalorien oder die zurückgelegte Strecke verlassen wollen.

Screenshot

Bei Erreichen von Meilensteinen oder persönlichen Bestmarken erhält man ein Lob von verschiedenen Topathleten, die bei Nike unter Vertrag stehen. Wer möchte, darf selbstverständlich damit auf Twitter oder Facebook angeben. Und man kann seine Freunde herausfordern, damit man sich gegenseitig zu Bestleistungen anstachelt.

Kommentare

Nike + Kinect Training (Kinect) Artikel