Games.ch

Arma 2 - Mod: DayZ

Arma 2: Zombie-Mod DayZ: Wer hat Angst vorm schleichenden Tod?!

Erster Eindruck Christian Sieland

Lange war "Arma 2" in der Versenkung verschwunden – nur wenige Spieler haben sich noch auf den endlos grossen Schlachtfeldern zusammengefunden, um Panzergefechte oder Luftschlachten zu absolvieren. Mit der Zombie-Mod "DayZ" hat es "Arma 2" wieder an die Spitze der Steam-Verkäufe geschafft und besitzt mehr Spieler denn je. Doch wie ist das möglich? Wie kann eine einzelne Modifikation die Massen so begeistern? Ganz einfach – es ist realistisch! Fern ab vom "Metzel-Faktor" liefert der Mod-Schöpfer Dean "Rocket" Hall ein Szenario, wie es wirklicher nicht sein kann – sieht man einmal von der Zombie-Apokalypse ab. Wieso DayZ so realistisch ist und selbst langjährige Spieler fantastische Spielminuten beschert, zeigen wir euch in unserem Einblick!

Screenshot Die Welt von DayZ

"DayZ" basiert auf der Engine von "Arma 2" und ermöglicht dem Spieler nur die Dinge, die es auch in "Arma 2" gibt. Wer aufmerksam gelesen hat, wird bemerkt haben, dass soeben die Rede von schier endlosen Karten die Rede war. In "DayZ" gibt es bisher zwar nur eine Map, doch die besitzt eine Grösse von 225 Quadratkilometern. Wer also von einem zum anderen Ende laufen will, muss erstmal 15 Kilometer Strecke hinter sich bringen. Und diese 15 Kilometer haben es in sich!

Das Geschehen spielt in Chernarus, einer fiktiven Welt, welche sehr an Russland erinnert. Das rührt vor allem von den Strassen- und Städtenamen aber auch von der typischen Vegetation. Laub- und Nadelwälder sind reich vertreten. In ihnen ist man im Regelfall sicher. Sicher wovor? Richtig, die Zombies! Zombies tummeln sich vor allem an Orten ehemaliger Zivilisationen. Meidet also Städte, Dörfer, Militärbasen und Höfe. All diese Orte sind sehr schön gestaltet und fliessen mit ihrem Design sehr gut in die Atmosphäre von "DayZ" ein. Die Welt ist düster, menschenverlassen und von Untoten besucht.Screenshot

Das Überleben sichern

Das Überleben sichern – der Kernpunkt von "DayZ". Betretet ihr die Welt von Chernarus, habt ihr keine Ausrüstung und keine aktiven Quests. Auch im gesamten Spielverlauf gibt es keine Charaktere, die euch eine Aufgabe übermitteln. Die Welt ist offen und weitläufig. Die einzige Aufgabe die ihr besitzt: „ Ihr müsst überleben!“. Wer auf die Homepage von "DayZ" geht, erkennt, dass die durchschnittliche Überlebensdauer bei ca. 30 Minuten liegt. Das klingt wenig, gibt aber durchaus Sinn, wenn man sich erstmal nach Chernarus begeben hat.

Kommentare