Games.ch

The Cave

Monkey Island-Macher wird Höhlenforscher

Vorschau Flo

Wer behauptet, sich mit Videospielen auszukennen, der hat bestimmt schon einmal etwas von Monkey Island gehört. In diesem Spiel treffen Witz und Klamauk auf ein hervorragendes Adventure, dass aufgrund seines Charmes und seiner zeitlosen Grafik auch heute noch zurecht von zahlreichen Spielern gespielt wird. Einer der Macher hiervon ist Ron Gilbert, ein wahres Branchenurgestein, dass auch andere Hochkaräter auf seiner Vita verzeichnet hat. Nun möchte Ron mit seinem neuen Spiel „The Cave“ das Adventure-Genre ein wenig verändern, aber dennoch die Quintessenz derselbigen beibehalten. Hierzu waren wir vergangene Woche in München unterwegs, um uns das Spiel einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie sich herausstellte, wurde der Tripp zu einer wahren Höhlenerforschung.

Die Entstehung und Idee zu "The Cave"

Ganz im Stile von Indiane Jones ging es Dienstag letzte Woche in das Kellergewölbe einer Münchner Bar, in der uns im schummrigen Licht der Star-Designer empfing. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde uns zunächst ein wenig über die Entstehung des Spieles berichtet. Ron selbst gab an, schon seit Jahrzehnten die Idee zu diesem Spiel in seinem Kopf zu haben. Selbst als er noch bei LucasArts angestellt war, wollte er dieses Spiel unbedingt machen. Doch über die Jahre hinweg blieb seine Idee eben nur eine Idee und es kamen andere Projekte hinzu, die es umzusetzen galt. Doch nun, nach seinem Wechsel von LucasArts zu Tim Schafers Entwicklerstudio Double Fine, sah er endlich die Zeit gekommen, seine Vorstellung von "The Cave" zu verwirklichen. Schon während seiner Vorstellung, konnte man ihm deutlich anmerken, dass Gilbert sichtlich begeistert ist und auch den Zuhörer für sein Spiel begeistern möchte. Kurz darauf folgte ein kurzer Einleitungs-Trailer, der den anwesenden Personen die verschiedenen Charaktere ein wenig näher brachte. Doch nur schauen ist nicht, selber spielen ist angesagt.Screenshot

"The Cave"

Ins Deutsche übersetzt bedeutet "The Cave" die Höhle und erzählt die Geschichte einer sprechenden Höhle … in der verschiedene Charaktere ihre eigenen Abenteuer erleben. Insgesamt stehen sieben verschiedene Figuren zur Auswahl. Für Ron ist es sehr wichtig, dass jeder der sogenannten Helden über eine spezielle Eigenschaft verfügt, die ihn für das gesamte Spiel einzigartig macht. Denn selbst wenn das Spiel optisch wie ein Plattformer wirkt, behält "The Cave" trotzdem die Grundzüge des Adventure-Genres bei. Demnach müssen Rätsel gelöst werden, bei denen die einzelnen Figuren mit ihren Fähigkeiten zusammenarbeiten.Screenshot

Kommentare