Games.ch

Keine grossen Boni für Borderlands 3-Entwickler?

Gearbox Software hat angeblich sein Versprechen gebrochen

News Gerücht Michael Sosinka

Laut einem aktuellen Bericht haben die Entwickler von "Borderlands 3" nicht die versprochenen Bonuszahlungen bekommen.

Screenshot

Laut Kotaku sprach der CEO von Gearbox Software, Randy Pitchford, zuletzt mit einem Teil des Entwicklungsteams von "Borderlands 3" und erklärte, dass sie die erwarteten Boni nicht mehr erhalten werden, die je nach Mitarbeiter im fünf- bis sechsstelligen Bereich liegen sollen. Wie es heisst, zahlt Gearbox Software seinen Entwicklern ein geringeres Gehalt als die üblichen Industriestandards, aber im Gegenzug gibt einen Anteil am Gewinn jedes Spiels. Dieses Mal fallen die Boni allerdings deutlich niedriger aus, so der Bericht.

Kotaku hat von Mitarbeitern erfahren, denen sechsstellige Boni versprochen wurden, dass Randy Pitchford die Kürzungen mit den Entwicklungskosten von "Borderlands 3" begründet hat. Zusammen mit dem Basisspiel und den noch laufenden DLCs kostet das gesamte Projekt den Publisher 2K Games ungefähr 140 Millionen US-Dollar. Aufgrund einer Vereinbarung erhält Gearbox Software keine Gewinnbeteiligungen, bis alle Kosten gedeckt wurden. Das sind alles keine offiziellen Informationen, aber das Studio hat sich in einem Statement dazu geäussert.

Es heisst: "Borderlands 3 stellt einen unglaublichen Wert für die Spieler und eine unglaubliche Leistung des Teams von Gearbox Software dar. Unser Studio ist talentiert und wir glauben fest daran, dass alle an der Profitabilität teilhaben. Die Talente bei Gearbox geniessen die Beteiligung an der positiven Seite unserer Spiele - unseres Wissens nach das grosszügigste Honorar-Bonus-System im AAA-Bereich. Seit dem Beginn dieses Programms haben die Talente von Gearbox über 100 Millionen US-Dollar an Boni verdient, die über die traditionelle Vergütung hinausgehen."

Es wird ergänzt: "In der letzten Vergütungsperiode erfreuten sich die Gearbox-Talente an der Nachricht, dass die Einnahmen von Borderlands 3 die grösste jemals vom Unternehmen in ein einzelnes Videospiel getätigte Investition überstiegen haben. Borderlands 3 ist offiziell zu einem profitablen Videospiel geworden, was dafür sorgt, dass die Talente bei Gearbox, die am Bonus-System teilnehmen, nun ihre ersten Boni auf diesen Gewinn erhalten haben. Zusätzlich wurde eine Aktualisierung der Prognose für die Talente bei Gearbox vorgenommen, die am Bonus-System teilnehmen, um Erwartungen für die kommenden Quartale zu setzen. Gearbox ist ein privates Unternehmen, das keine zukunftsgerichteten Aussagen gegenüber der Öffentlichkeit macht, aber wir praktizieren Transparenz innerhalb unserer eigenen Familie."

Quelle: kotaku.com

Kommentare