Games.ch

Infos zum Speicherstand-Transfer von Metal Gear Solid 5

Es gibt einige Einschränkungen

News Michael Sosinka

Man darf sein Savegame aus "Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes" ins kommende "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" übertragen. Wir sagen euch, was dabei zu beachten ist.

Wie bereits bekannt ist, darf man sein Savegame aus "Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes" ins kommende "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" übertragen, um Boni freizuschalten. Dabei gibt es jedoch ein paar Einschränkungen, weswegen Konami auf seiner japanischen Seite eine Infografik veröffentlicht hat.

Zunächst gilt, dass man den Spielstand lediglich innerhalb der Konsolen-Familie transferieren kann, also von PlayStation 4 zu PlayStation 4 oder von PlayStation 3 zu PlayStation 3 und PlayStation 4. Bei der Xbox One kann man ebenfalls nur zur Xbox One transferieren. Wenn man auf der Xbox 360 gespielt hat, geht es entweder in Richtung Xbox 360 oder Xbox One. PC-Spieler können den Speicherstand nicht auf die Konsolen übernehmen.

Um das Savegame zu übertragen, wird die Disk von "Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes" benötigt. Bei der Download-Fassung muss das Konto identisch sein. "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" wird weltweit am 1. September 2015 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3 erscheinen. Die PC-Version folgt am 15. September 2015.

Screenshot

Kommentare