Games.ch

Keine Geschlechterwahl in Cyberpunk 2077

Mehr Freiheiten bei Charaktererstellung

News Michael Sosinka

In der Charaktererstellung von "Cyberpunk 2077" wird keine eindeutige Geschlechterwahl mehr angeboten. Man soll mehr Freiheiten bekommen.

Screenshot

CD Projekt Red hat bei der Charaktererstellung von "Cyberpunk 2077" eine Veränderung vorgenommen. Es wird keine Geschlechterwahl mehr möglich sein. Der Senior Concept Artist Barthe Jonkers sagte: "Im Vergleich zur letzten Demo bietet unser Charaktererstellungsmenü jetzt so viele weitere Optionen, dass du zum Beispiel kein Geschlecht mehr wählst. Du wählst nicht 'Ich will eine weibliche oder männliche Figur sein', du wählst jetzt einen Körpertyp. Weil wir wollen, dass du dich frei fühlst, jeden Charakter zu erschaffen, den du willst."

Barthe Jonkers bestätigt auch, dass man den Hautton, die Frisur, die Tattoos und weitere Anpassungen vornehmen kann. Darüber hinaus ermöglicht der Charakter-Customizer, männliche und weibliche Stimmen zu kombinieren. "Wir wollen einfach nur wissen, was wir verbessern können, weil wir ein wirklich gutes Spiel machen möchten. Wir wollen wirklich ein Spiel erschaffen, bei dem sich jeder wohl fühlt. Aber gleichzeitig werden wir auch schwierige Themen angehen. Es ist immerhin noch eine Cyberpunk-Welt," so Barthe Jonkers weiter. "Cyberpunk 2077" wird am 16. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare