Games.ch

Keine Mikrotransaktionen in Cyberpunk 2077

Auch nicht nachträglich im Multiplayer

News Michael Sosinka

In "Cyberpunk 2077" wird es keine Mikrotransaktionen geben, was ebenfalls für den Multiplayer-Modus gilt, der nachgeliefert wird.

Screenshot

Der Entwickler CD Projekt Red hat klargestellt, dass es in "Cyberpunk 2077" keine Mikrotransaktionen geben wird, auch nicht nachträglich im Multiplayer-Modus, der bekanntlich als Post-Launch-Inhalt für das Rollenspiel veröffentlicht wird.

John Mamais, der Chef von CD Projekt Red Krakau, sagte: "Ich denke, es ist eine schlechte Idee, Mikrotransaktionen durchzuziehen, nachdem man ein Spiel veröffentlicht hat. Es scheint jedoch sehr profitabel zu sein. Es ist wahrscheinlich eine schwere Entscheidung für den Typen, der das Geschäft leitet, ob wir es tun sollten oder nicht. Aber wenn es jeder hasst, warum sollten wir so etwas tun und das Wohlwollen unserer Kunden verlieren?"

"Cyberpunk 2077" wird am 16. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare