Games.ch

Cyberpunk 2077 setzt auf Vertical Asset Streaming

Verbessert die Bildqualität

News Michael Sosinka

CD Projekt Red möchte eine möglichst gute Grafikqualität in "Cyberpunk 2077" erreichen. Deswegen wird das "Vertical Asset Streaming" genutzt.

Screenshot

Um die bestmögliche Grafikqualität in "Cyberpunk 2077" zu erreichen, setzt CD Projekt Red auf das "Vertical Asset Streaming". Der Producer Richard Borzymowski erklärt diesen Begriff: "Dies ist einer der alten Entwicklertricks. Um die visuelle Qualität, die du auf dem Bildschirm siehst, zu maximieren, lädst du im Grunde genommen all die Dinge heraus, die nicht auf dem Bildschirm sind. Wenn du alle Assets laden würdest, dann wäre alles in einer wesentlich schlechteren Qualität verfügbar."

"Hier in Cyberpunk 2077 haben wir auch vertikales Streaming. Denn wenn du nach oben schaust, kannst du unten etwas heraus streamen, während du, wenn du nach unten schaust, etwas über dir heraus streamen kannst," so Richard Borzymowski weiter. Das macht natürlich Sinn, vor allem weil Night City viele sehr hohe Gebäude hat. "Cyberpunk 2077" wird am 16. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare