Games.ch

Cyberpunk 2077 - Vorschau

Schöne neue Welt

Vorschau Video Ulrich Wimmeroth

Endlich ist er da, der ausführliche Blick auf das heissersehnte Cyberpunk-Epos der "Witcher"-Macher CD Projekt RED. Gut 50 Minuten Gameplay zeigten die polnischen Entwickler auf der E3 hinter verschlossenen Türen. Die erste Erkenntnis: Der Unterschied zu der Fantasy-Saga mit Monsterschlächter Geralt von Riva könnte nicht grösser sein.

Man muss neidlos zugeben: die erste Vorführung des "Cyberpunk 2077"-Trailers hätte man nicht genialer gestalten können. Ganz am Ende der opulenten Microsoft Pressekonferenz in Los Angeles auf der Bühne einen Pseudo-Hack inszenieren und dann die ersten Bilder der Mega-Metropole Night City zeigen, das war einfach stark. Ebenso stark zeigten sich dann während der Messe die satten 50 Minuten Gameplay, die hinter verschlossenen Türen den geladenen Journalisten präsentiert wurden. Die polnischen Entwickler von CD Projekt RED haben die letzten Jahre intensiv an der spielbaren Dystopie gearbeitet und liefern eine riesige, lebendige Zukunftsversion, lose basierend auf dem Tabletop "Cyberpunk 2020" und gespickt mit reichlich Anleihen an "Deus Ex", "Blade Runner" und "Judge Dredd". Angepeilt wird ein Erscheinungstermin 2019, eher wohl 2020, für den PC und noch die aktuelle Konsolengeneration von Xbox One und PS4, die sich dann so langsam im letzten Lebenszyklus befinden dürfte.

Screenshot

Kommentare