Games.ch

Knack

Laut Mark Cerny ist eine Fortsetzung möglich

News Daniel

Anlässlich der kürzlich stattgefundenen Entwicklerkonferenz in Brighton äusserte sich Mark Cerny, Schöpfer von „Knack“ und Lead System Architect der PlayStation 4, welche Projekte er in Zukunft ins Auge fassen wird.

Screenshot

So haben wir erfahren, dass eine Fortsetzung zu „Knack“, einem der damaligen Launch-Titel der PlayStation 4, nicht ganz auszuschliessen ist. 

Cerny dazu: 

Absolut - ich würde es lieben mit der Marke „Knack“ weiterhin zu arbeiten. Es gab viele Dinge die noch nicht ganz ausgeschöpft wurden und jeder, der das Spiel gespielt hat, kann das bestätigen. 

Und auf die Frage, ob es aktuelle Projekte gibt, bzw. was für die Zukunft geplant sei, gab Cerny bekannt, dass man bereits ein Projekt in der Pipeline hat: 

Eines der Projekte, die ich gerne auf den Weg bringen möchte, ist ein sogenannter „Indie Titel“. Allerdings wird es nicht ein wirklicher „Indie Titel“ werden, da es komplett finanziert sein wird, aber es ist schön ein Projekt zu haben, wo die Grösse es Teams klein genug ist, um jeden beim Namen zu kennen – was in Zeiten wie diesen wirklich schwer ist, da an einem Projekt leicht 100, 200 oder 300 Menschen intern mitarbeiten und zusätzlich noch externe Leute hinzukommen. 

Auch die Vorteile eines solchen Projektes hob Cerny nochmals hervor. So muss man laut Cerny bei grossen Titeln sehr genau darüber nachdenken, was man damit erreichen möchte und wie es in den existierenden Markt passt. Bei kleineren Titeln ist dies alles etwas einfacher und auch aufregender, da der Erfolg zum Teil auch einfach reine Glückssache ist. 

Auf alle Fälle sind wir bereits gespannt in Zukunft mehr von dem neuen Projekt von Mark Cerny zu erfahren. 

 

Kommentare