Games.ch

Hearthstone - Der Hexenwald - Special

Top 10 der interessantesten Karten

Artikel Giuseppe Spinella

Karte 10. Tess Greymane

Screenshot

Trotz zahlreichen Support-Karten konnte sich Burgle-Rogue bisher nie durchsetzen. Die Burgle-Mechanik gibt dem Spieler Zufallskarten aus der Klasse des Gegners. Manchmal erhält man geniale Karten, manchmal Schrott. Doch Tess Greymane könnte die Karte sein, die diesen Archetyp endlich zu einem seriösen Deck erhebt. Tess Greymane spielt nochmal alle Klassenkarten (ausser Rogue-Karten) aus, die ihr im Verlaufe des Spiels eingesetzt habt. Für 8 Mana kann Tess Greymane einen Swing-Turn ermöglichen, der auch das Spiel sichert. Interessant: Verwandelt sich euer Rogue während des Spiels in eine andere Klasse, beispielsweise via geklautem Death Knight, wird Tess alle bis dahin eingesetzten Rogue-Karten nochmals aktivieren. Tess Greymane und die Waffe Spectral Cutlass waren genau das, was der Archetyp dringend brauchte. Trotz hohem Power-Level kann Tess Greymane auch gänzlich nutzlos sein – und zwar, wenn euer Gegner ein Rogue ist.

Es war nicht einfach, aus den 135 Karten die interessantesten herauszupicken. Wir haben uns auch Mühe gegeben, die neuen Schlüsselwörter zu berücksichtigen. Nebst diesen Karten warten noch weitere, die besonders interessant sind. Die einzige neue Hero-Karte (Hagatha the Witch) und weitere einzigartige legendäre Karten wie Azalina Soulthief. Dieser Hexenwald hört nie auf zu überraschen! Und falls eure neue Lieblingskarte es nicht auf unsere Liste geschafft hat, teilt sie uns doch in den Kommentaren mit!

Für eine Partie Hearthstone sind wir auch immer zu haben, falls ihr eure Blizzard-ID in den Kommentaren hinterlasst!

Link-Tipps

Hearthstone - Ritter des Frostthrons: Top 10 der interessantesten Karten
Hearthstone - Reise nach Un'Goro: Top 10 der interessantesten Karten
Hearthstone - Kobolde & Katakomben: Top 10 der interessantesten Karten

Kommentare