Games.ch

Hearthstone - Der Hexenwald - Special

Top 10 der interessantesten Karten

Artikel Giuseppe Spinella

Karte 9. Rebuke

Screenshot

Der Effekt dieser Karte war bisher ausschliesslich via Loatheb einsetzbar, ein 5-Mana-Minion, welches schon lange in Wild ist. Doch Rebuke kann um einiges stärker als Loatheb sein. Zurzeit setzen Paladins vorwiegend auf Aggro-Decks, die ihre Spielseite mit zahlreichen kleinen Minions füllen. Diese kleinen Minions schaltet man mit Boardclears jedoch schnell aus. Die Karten für Aggro-Decks kosten in der Regel nur wenig Mana. Umso mehr eignet sich Rebuke für ein solches Deck. Dank Rebuke kann man einige Minions ausspielen UND dazu noch für zwei Mana verhindern, dass der Gegner in der nächsten Runde einen Boardclear einsetzt. Boardclears wie Flamestrike kosten in der Regel viel. Steigen ihre Kosten um 5 Mana, übersteigen diese 10 Mana und werden dadurch nicht einsetzbar und nutzlos. Selbst Paladin-Control-Decks können in Runde 10 ein starkes 8-Mana-Minion und darauf Rebuke ausspielen. Dies sorgt dafür, dass der Gegner nicht mit einem starken direkten Removal reagieren kann, da dieser zu teuer wäre. Alles in allem ist Rebuke eine sehr flexible und mächtige Karte, die für bloss 2 Mana die ganzen Pläne eures Gegners zerstören kann.

Kommentare