Games.ch

Umfangreiche Änderungen für Hearthstone angekündigt

Neue Art zu spielen

News Michael Sosinka

Für das Frühjahr 2016 hat Blizzard Entertainment umfangreiche Änderungen rund um "Hearthstone: Heroes of Warcraft" angekündigt.

Im Frühjahr 2016 nimmt Blizzard Entertainment umfangreiche Änderungen an "Hearthstone: Heroes of Warcraft" vor. Dabei geht es um zwei Spielformate, das Standard- und das wilde Format. Diese sollen den Titel über Jahre hinweg frisch, aufregend und zugänglich halten.

Das Standardformat ist das neue Format für den Modus "Spielen", das beim Herausfordern von Freunden sowie in gewerteten und ungewerteten Partien verfügbar sein wird. Die Arena, der Modus "Üben" und Soloabenteuer sind davon nicht betroffen. Das Standardformat ermöglicht den Spielern, sich ausschliesslich mit den neuesten "Hearthstone"-Karten zu duellieren: "Im Standardformat spielt ihr mit einem Deck, das nur Karten enthalten kann, die wir im aktuellen oder vorangegangenen Kalenderjahr veröffentlicht haben, zusätzlich zu den Basis- und Klassikkartensets, die im Standardformat immer gültig sein werden. Ihr tretet hier nur gegen andere Spieler an, die ebenfalls Standarddecks verwenden."

Das soll das Standardformat bieten:

  • Das Format wird dabei helfen, das Metaspiel dynamischer und ausgewogener zu machen.
  • Die begrenzte Kartenauswahl sorgt dafür, dass jede neue Karte einen grösseren Einfluss hat.
  • Die Entwickler erhalten mehr Freiheiten bei der Gestaltung aufregender neuer Karten.
  • Neue Spieler können schneller ins Spiel einsteigen, ohne erst viele Karten sammeln zu müssen.

Das wilde Format ist der neue Name für das "Hearthstone", wie wir es bereits kennen. In diesem Format ist alles erlaubt: "Während das Standardformat den Fokus auf kürzlich veröffentlichte Karten legt und eine ausgewogenere Spielerfahrung bietet, könnt ihr euch im wilden Format sicher sein, dass euch genau der verrückte Hearthstone-Spass erwartet, mit dem ihr bereits vertraut seid. Je mehr Karten dem Spiel mit der Zeit hinzugefügt werden, desto wilder und unberechenbarer wird natürlich auch das wilde Format!"

Es heisst weiter: "In puncto Gameplay ändert sich im wilden Format nichts: Ihr könnt Quests abschliessen, Gold verdienen, im Rang aufsteigen, Kartenrücken sammeln, den Rang Legende erreichen und alle bereits gesammelten Karten verwenden, um ein wildes Deck zu erstellen, ganz wie gehabt. Wenn ihr euch mit einem wilden Deck für ein gewertetes oder ungewertetes Spiel anmeldet, kämpft ihr gegen andere Spieler, die ebenfalls im wilden Format antreten."

Zusätzlich hat Blizzard Entertainment eine Aufwertung der Kartensammlung angekündigt. Wenn man alle neun Helden freigeschaltet hat, werden neun zusätzliche Deckplätze frei, wodurch sich die Gesamtzahl verfügbarer Deckplätze auf 18 erhöht. Weitere Infos stehen auf der offiziellen Seite zur Verfügung.

Kommentare