Games.ch

Batman: Arkham Origins

Mega-Enthüllung: Batwing im Schneesturm

Vorschau Benjamin Kratsch

Die Mega-Enthüllung zum Start der E3: Wir spielen „Batman: Arkham Origins“, verraten euch alle Neuerungen, warum Schneestürme und der Batwing eine grosse Rolle spielen und geben einen ausführlichen Einblick in die Geschichte. „The Dark Knight war Batman 5.0, unser Batman ist eher so 0.9“. Warum das dem Gameplay einen neuen Pepp gibt, dieser Fledermausmann auch mal irrt und was die Technik drauf hat, verraten wir im Preview. „Batman: Arkham Origins“ – Die Mega-Enthüllung

Screenshot

v. Sam Leon / Benjamin K.

Helden werden nicht geboren, sie erschaffen sich selbst. Bruce Wayne erarbeitete sich sein Image mit viel Schweiss, Blut und persönlichen Verlusten. Er opferte seine grosse Liebe, nur um Gotham zu retten. Doch es gab eine Zeit vor Christopher Nolans unsterblichem „The Dark Knight“. Eine Zeit auch vor „Batman: Arkham Asylum“ und sogar eine Zeit, bevor Batman das erste Mal den Joker schnappte. „Batman: Arkham Origins“ ist die geheime Geschichte des Aufstiegs von Batman. Wir alle wissen, was passiert ist: Wie Bruce Eltern starben, er sich zurückzog und die Fledermäuse ihm den Weg wiesen. Doch was geschah dazwischen? Wie wurde aus dem verwöhnten Millionärssöhnchen Bruce Wayne der mächtige dunkle Ritter?

Die Nacht der Nächte

Screenshot

„Batman: Arkham Origins“ benutzt einen interessanten Twist, der an die US-Mega-Serie „24“ mit Kiefer Sutherland erinnert. Der spielt jetzt übrigens Snake in „Metal Gear Solid 5“ und der Fanboy in mir möchte Luftsprünge machen, doch zurück zur Story. Alles dreht sich nämlich um das Fest der Liebe und der Familien, um Weihnachten. Gotham ist festlich geschmückt, bei der Präsentation im sonnigen L.A. schauen uns lustige Schneemänner mit Mohrrüben als Nase entgegen und hinter jedem Fenster glitzert ein wunderschöner Weihnachtsbaum. Doch Weihnachten, das ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch der Diebe. Das dunkle Gesindel des verruchten Gothams plant Einbrüche und weil die Polizei in dieser Nacht nur spärlich besetzt ist, sollen auch ein paar Deals des grössten Waffenlieferanten der Stadt, dem Pinguin, über die Bühne gehen. Doch einer stört dabei: Batman. Die Fledermaus lauert den Schergen der Unterweltbosse immer wieder auf, vermöbelt sie, liefert sie den Cops aus oder hängt sie an einer Strassenlaterne auf.

Kommentare