Games.ch

Warum kein Splitscreen in Halo 5: Guardians?

343 Industries geht auf die Gründe ein

News Michael Sosinka

Im Gegensatz zu den Vorgängern wird "Halo 5: Guardians" leider keinen Splitscreen-Modus mehr bieten. 343 Industries ist auf die Gründe eingegangen.

Screenshot

"Halo 5: Guardians" wird leider keinen Splitscreen-Modus bieten, was für viel Kritik gesorgt hat, vor allem weil die Singleplayer-Kampagne im Vergleich zu den Vorgängern noch stärker auf kooperatives Gameplay ausgelegt ist. Schliesslich ist man die ganze Zeit mit drei anderen Spartans unterwegs, die von der KI oder von anderen Spielern gelenkt werden.

Laut 343 Industries war der Wegfall der Splitscreen-Unterstützung eine der schwersten Entscheidungen, die man jemals treffen musste. Allerdings wären viele der ehrgeizigen Ziele mit einer Splitscreen-Darstellung nicht möglich gewesen. Die zusätzliche Zeit, die für das Optimieren von Splitscreen-Problemen nötig gewesen wäre, hätte für andere Teile des Spiels gefehlt, heisst es.

Der sehr schwierige Zeitplan und Ressourcen-Entscheidung haben demnach dazu geführt. 343 Industries hätte die grosse Spielwelt, kombiniert mit der modernen Grafik und der fortschrittlichen KI, nicht im Splitscreen realisieren können. "Halo 5: Guardians" wird am 27. Oktober 2015 für die Xbox One erscheinen.

Kommentare