Games.ch

Zum Start von The Division kein Handelssystem

Wird möglicherweise nachgereicht

News Michael Sosinka

Zum Start von "The Division" wird kein Handelssystem vorhanden sein, mit dem Spieler untereinander Ausrüstung kaufen und verkaufen können.

Screenshot

Der Online-Shooter "The Division" wird zum Launch kein Handelssystem bieten, bei dem Spieler untereinander Ausrüstung kaufen und verkaufen dürfen. Das bestätigte der Creative Director Julian Gerighty. "Das ist die Realität der Produktion, einige Features schaffen es ins Spiel, andere nicht," heisst es. Stattdessen haben andere Funktionen eine höhere Priorität genossen.

Da "The Division" jedoch immer weiter entwickelt werden soll, auch nach dem eigentlichen Release, wäre es durchaus möglich, dass ein Handelssystem irgendwann nachgereicht wird. "Es ist offensichtlich etwas, von dem die Leute sehr begeistert sind. Es wird vielleicht irgendwann in Erscheinung treten," so Julian Gerighty. "The Division" wird am 8. März 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare