Games.ch

Technologie von The Division auch in anderen Ubisoft-Spielen möglich

Assassin's Creed mit Dark Zones?

News Michael Sosinka

Die Snowdrop Engine aus "The Division" kann auch von anderen Ubisoft-Studios verwendet werden. Davon könnte sogar "Assassin's Creed" profitieren.

Screenshot

Martin Hultberg, der Chef von Ubisoft Massive, hat in einem Interview verraten, dass man innerhalb der internen Ubisoft-Studios so viele Technologien wie möglich austauscht. Für "The Division" wurde dennoch die Snowdrop Engine entwickelt, da eine spezielle Technologie für Open-World, Wettereffekte, Tag-Nacht-Wechsel usw. benötigt wurde. Die Snowdrop Engine wurde jetzt aber für alle anderen Ubisoft-Studios zur Verfügung gestellt, was also nicht nur die "Tom Clancy"-Teams betrifft. Jedes Team darf Snowdrop benutzen.

Von "The Division" könnte zum Beispiel auch das nächste "Assassin's Creed" profitieren. Martin Hultberg sagte: "Die Dark Zone-Spielerfahrung bezieht sich zwar nicht direkt auf die Technologie des restlichen Spiels, aber der Übergang zwischen der Kampagne und der Dark Zone, wir benutzen nämlich keine Lobbies oder Menüs, ist ein Hauptbestandteil der Snowdrop Engine. Ich denke, dass dieses Feature definitiv in andere Ubisoft-Spiele eingebaut werden könnte, wie Assassin's Creed. Es ist ein sehr immersives Feature, das meiner Meinung nach zu vielen Ubisoft-Marken passt." "The Division" wird am 8. März 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare