Games.ch

The Division ohne klassische Mikrotransaktionen

Dafür aber DLCs und kostenlose Updates geplant

News Michael Sosinka

Die typischen Mikrotransaktionen wird "The Division" offenbar nicht bieten. Dafür wird es kostenlose Updates und auch DLCs geben.

Zuletzt sah es so aus, als ob "The Division" Mikrotransaktionen bieten würde, aber mittlerweile haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet und das Ganze mehr oder weniger dementiert. Man wird kein Geld ausgeben können, um Dinge zu beschleunigen oder bessere Ausrüstung und Items zu erhalten, so der Creative Director Magnus Jansen, der sich gegen Pay-2-Win ausspricht. Doch so ganz eindeutig ist die Aussage nicht. Kosmetische Items wären damit zum Beispiel nicht ganz ausgeschlossen.

DLCs und zusätzliche Inhalte sind für "The Division" allerdings angedacht. Aber um die wird sich Ubisoft Massive erst später kümmern, da zunächst das eigentliche Spiel fertiggestellt werden muss. Deswegen werden zum Release auch keine Inhalte zurückgehalten. Wenn es um die regelmässigen und kostenlosen Updates sowie die verschiedenen Ingame-Events geht, wollen die Entwickler noch kein genaues Timing oder Details nennen.

Wie es heisst, liefert "The Division" zum Launch so viel Umfang, sodass Ubisoft Massive noch nicht über den Endgame-Content, Updates und DLCs reden möchte. Der Fokus liegt zunächst auf dem Start des Rollenspiel-Shooters, meint Magnus Jansen. Allerdings steht fest, dass viele Dinge unternommen werden, um die Spieler für lange Zeit bei Laune zu halten. Um Nachschub muss man sich also keine Sorgen machen.

Selbst wenn das Level-Cap von 30 erreicht ist, ist "The Division" damit noch lange nicht beendet. Sobald Level 30 auf dem Zähler steht, wird die komplette Dark Zone mit neuen Inhalten und Herausforderungen gefüllt, die für die High-Level-Charaktere geeignet sind. Dabei kann man zudem immer wieder neue und stärkere Ausrüstung finden oder herstellen.

"The Division" wird am 8. März 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Am 28. Januar 2016 wird die Beta beginnen, zunächst auf der Xbox One. Die PlayStation 4 und der PC steigen einen Tag später ein. Die Beta wird bis zum 31. Januar 2016 dauern. Alle Vorbesteller des Spiels erhalten einen garantierten Zugang zur Closed-Beta. Seht euch ansonsten die neuen Videos an.

Kommentare