Games.ch

Ubisoft kündigt Strafen in The Division an

Für Exploit-Nutzer

News Michael Sosinka

Wer Exploits in "The Division" absichtlich nutzt oder es in der Vergangenheit bereits getan hat, könnte von Ubisoft Massive dafür bestraft werden.

Screenshot

In "The Division" werden immer wieder verschiedene Exploits entdeckt, die den Spielern Vorteile verschaffen. Erst in der letzten Woche wurde ein Exploit entfernt, bei dem man im im ersten Übergriff "Falcon verloren" einen Transporter angreifen konnte, ohne dabei die eigentlich vorgesehenen Gegnerwellen auszulösen.

Allerdings werden wieder neue Glitches gemeldet. Wer diese Fehler bewusst ausnutzt oder ausgenutzt hat, muss mit Sanktionen rechnen, wie die Entwickler im offiziellen Forum bekannt gegeben haben. Wie es heisst, verstösst die Exploit-Nutzung gegen Verhaltensregeln, weswegen mögliche Bestrafungen geprüft werden sollen, auch nachträglich für den eben erwähnten "Falcon verloren"-Exploit.

Im schlimmsten Fall droht die dauerhafte Sperrung des Accounts. Wahrscheinlicher sind aber wohl Verwarnungen und zeitlich begrenzten Suspendierungen. Diese Massnahme wird nicht von allen Gamern gut aufgenommen, die stattdessen fordern, dass Ubisoft Massive lieber für ein fehlerfreieres Spiel sorgt.

Kommentare