Games.ch

Soma mit Safe-Mode

Details & später auch für PS4

News Michael Sosinka

Das Sci-Fi-Horrorspiel "Soma" wird auf der Xbox One mit einem sogenannten Safe-Mode erscheinen. Die Entwickler erklären, was darunter zu verstehen ist.

Screenshot

Das Sci-Fi-Horrorspiel "Soma" wird bekanntlich am 1. Dezember 2017 für die Xbox One erscheinen. Mit dabei ist ein neuer Safe-Mode, mit dem man "Soma" ganz in Ruhe erleben kann, ohne von den Kreaturen getötet zu werden. Doch wie genau sieht dieser Safe-Mode eigentlich aus?

Der Entwickler Frictional Games ist darauf eingegangen: "Es ist eine Version des Spiels, bei der man nicht sterben kann - man ist sicher vor Schaden. Die verschiedenen Kreaturen des Spiels sind immer noch da, sie greifen dich nur nicht an. Wenn ihr von der Steam-Mod 'Wuss Mode' gehört habt, dann solltet ihr die Grundidee kennen. Wichtig ist, dass wir nicht einfach die Fähigkeit der Kreatur ausschalten, euch anzugreifen und Schaden zuzufügen. Stattdessen haben wir ihr Verhalten neu gestaltet. Unser Ziel war es, dass sich der Safe-Mode nicht wie ein Cheat anfühlt, sondern dass er eine echte Art und Weise ist, das Spiel zu erleben. Wir haben uns also überlegt, was jedes Lebewesen tun sollte, wenn man sein Aussehen, seinen Klang und seine Stimme betrachtet."

Es heisst weiter: "Alle Rätsel, Ereignisse usw. sind immer noch da. Der grosse Unterschied besteht darin, dass ihr nicht mehr an Feinden vorbei schleichen müsst. Ihr braucht kein Stealth mehr, um das Spiel abzuschliessen. Monster klingen und handeln bedrohlicher, wenn sie euch entdecken, also gibt es immer noch einen Anreiz, vorsichtig zu sein, aber es ist nicht mehr zwingend erforderlich, versteckt zu bleiben. Dies wird es euch auch ermöglichen, einige Umgebungen genauer zu erforschen." Der Safe-Mode wird am 1. Dezember 2017 ebenfalls für die PC-Version (Steam und GOG) zur Verfügung gestellt. PS4-Spieler müssen zirka zwei Monate länger warten.

Kommentare