Games.ch

Cleared for Transfer für Prison Architect angekündigt

Kostenlose PC-Erweiterung

News Video Michael Sosinka

Im Mai 2020 wird die kostenlose "Cleared for Transfer"-Erweiterung für "Prison Architect" auf dem PC erscheinen.

Screenshot

Paradox Interactive und Double Eleven haben heute die "Cleared for Transfer"-Erweiterung für "Prison Architect" angekündigt. "Cleared for Transfer" wird am 14. Mai 2020 kostenlos für den PC erscheinen. Es heisst: "Cleared for Transfer führt neue Spielelemente ein und erhöht die Komplexität des Häftlingsmanagements. Spieler erhalten eine noch bessere Kontrolle über ihre Gefängnisse. So haben sie nun die Möglichkeit, Häftlingen bestimmter Sicherheitsstufen Privilegien einzuräumen und so Anreize für eine gute Führung zu schaffen. Zusätzlich zu den verbesserten Gameplay-Features bietet diese Erweiterung mehr Räume und andere Objekte, mit denen Spieler ihre Gefängnisse individuell gestalten können."

"Die Spieler von Prison Architect sehnten sich nach mehr Möglichkeiten, um Insassen zu verwalten und die Sicherheit im Gefängnis individuell anzupassen," sagt Steacy McIlwham, Produkt-Manager für "Prison Architect". "Die Kollegen von Double Eleven haben seit Beginn unserer Partnerschaft im letzten Jahr, eine unglaubliche Arbeit geleistet, indem sie der Community zugehört haben und das Feedback der Spieler in das Spiel einfliessen liessen. Mit Cleared for Transfer wollten wir die Spielerfahrung weiter vertiefen und Funktionen einführen, mit denen auch die erfahrensten Gefängnisdirektoren noch einmal ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen können."

Features von Cleared for Transfer

  • Gefangenentransfer: Gefangene können jetzt zwischen den Sicherheitssektoren eines Gefängnisses verlegt werden. Die Voraussetzungen für eine Verlegung in einen niedrigeren Sicherheitssektor liegen ganz in der Hand der Spieler.
  • Wegen guter Führung: Privilegien können auf Grundlage des Sicherheitssektors vergeben werden, wodurch Gefangene motiviert werden, sich für einen Transfer in einen niedrigeren Sicherheitssektor zu empfehlen. Gefangene in Hochsicherheitsbereichen können die Privilegien sehen, die in den niedrigeren Sicherheitssektoren gewährt werden.
  • Einsatz in vier Wänden: Spieler können jetzt auch weitere Räume wie Höfe, Klassenzimmer, Gemeinschaftsräume und eine neue Turnhalle gestalten und aufwerten.
  • Massgeschneiderte Sicherheitsbereiche: Sie können eigene Bereiche mit benutzerdefinierten Sicherheitssektoren schaffen, die Gefangene aus verschiedenen Sicherheitsstufen beherbergen können.
  • Neue Massnahmen und Verbesserungen: Spieler können Aktionen wie Razzien, Tunnelsuchen und Abriegelungen ganzer Sicherheitssektoren veranlassen.

Paradox Interactive gab ausserdem bekannt, dass man die Publishing-Verantwortung für "Prison Architect" auf Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch übernommen hat. "Prison Architect ist eine starke und etablierte Marke, die Millionen von Spielern auf PC und Konsole begeistert," so Mark South, Chief-Operating-Officer bei Double Eleven. "Es handelt sich hier um eine Marke, die weiter wächst und sich weiter entwickeln wird, wenn wir neue Inhalte für das Spiel veröffentlichen. Für Prison Architect sind eine Menge aufregender Dinge in Arbeit, und wir hätten uns keinen besseren Publishing-Partner als Paradox wünschen können."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare